Die Gewinnerin des KOK-Pflegepreises 2017

KOK Pflegepreis 2017

Der KOK Pflegepreis 2017 wurde im Rahmen des KOK-Jahreskongresses am 09.09.2017 in Berlin überreicht. Die diesjährige Preisträgerin ist Kristin Schimank aus dem Uniklinikum Essen.
Kristin Schimank untersucht  in Ihrer Arbeit „Psychoneuroimmunologie und ihre Bedeutung für die Onkologie“  die Fragestellung, wie sich psychoemotionale Stabilität auf Krankheit und Genesung auswirkt und wie diese erreicht werden kann.
Ziel dieser Arbeit ist es, eine Grundlage für die Erarbeitung von Konzepten zur psychoemotionalen
Stabilisierung onkologischer Patienten anzubieten.

Frau Schimank arbeitet als Fachpflegekraft Onkologie im  Fachbereich Transplantation hämatopoetischer
Stammzellen des Uniklinikums Essen.  Nähere Informationen zur Autorin und ihrer Arbeit finden Sie in unserer nächsten Zeitschrift „Onkologische Pflege“ im Dezember 2017.

Wir beglückwünschen Frau Schimank ganz herzliche zum Pflegepreis. Außerdem bedanken uns bei allen Bewerberinnen und Bewerbern die sich mit einem Praxisprojekt oder mit einer Literatur-oder Forschungsarbeit sich für die Weiterentwicklung der onkologischen Pflege bzw. für die verbesserte Versorgung unserer Patienten einsetzen.
Der Vorstand der KOK

Bilder: © Manuela Schneider. Berlin