KOK Pflegepreis 2014

eusapharma KOK Logo

 

Die Konferenz Onkologischer Kranken-­und Kinderkrankenpflege (KOK) in der Deutschen Krebsgesellschaft e.V. schreibt den

KOK Pflegepreis 2014

mit freundlicher Unterstützung von EUSA PHARMA aus.

Für die Auszeichnung kommen Projekte, Facharbeiten oder Berichte in Betracht, die von Medizinischen Fachangestellten oder Pflegefachkräften aus Deutschland angefertigt wurden. Inhaltlich sollten in den eingereichten Arbeiten praxisrelevante Themen/Projekte aus dem Bereich der onkologischen Pflege dargestellt werden.

Der KOKPflegepreis beinhaltet:

  • eineUrkunde, ausgestellt von der KOK in der Deutschen Krebsgesellschaft e.V., welche am 4.Jahreskongress der KOK am 05./06.September2014 in Berlin überreicht wird,
  • ein Preisgeld in Höhe von 500,-€
  • die kostenlose Teilnahmeam 4.KOK Jahreskongress inkl.Übernahme der Fahrtkosten für den Preisträger (einePerson) im Rahmen der Reisekostenregelung der DKGe.V.

Der Preisträger bzw. die Preisträgerin präsentieren ihre Arbeit auf dem KOK‐Kongress und stimmen einer Veröffentlichung der Arbeit auf der Website der KOK und in der KOK‐Zeitschrift „Onkologische Pflege“ zu.

Formale Anforderungen

Eingereicht werden können Arbeiten von Einzelpersonen oder Gruppenarbeiten von max.2Personen, die bisher bei keinem anderen Wettbewerb eingereicht worden sind. Die Arbeit soll digital als Microsoft Office-­Datei oder als PDF-­Datei übermittelt werden.

Layout

  • Titelblatt: Titel der Arbeit, Autor(en) mit Adresse, Telefon, E-Mail-­Adresse, Datum
  • Inhaltsverzeichnis
  • Abstract/Zusammenfassung (1/2Seite)
  • Einleitung, Hauptteil, Fazit/Schussfolgerungen
  • Literaturverzeichnis
  • Beiblatt: kurzer beruflicher Werdegang und aktuelle Beschäftigung der Autoren.

Umfang

Einleitung, Hauptteil und Fazit/Schlussfolgerungen sollen zusammen 25 Seiten (Schriftgröße: 12Pkt., Zeilenabstand:1,5) nicht überschreiten (entspricht etwa 50.000 Zeichen mit Leerzeichen).

Einsendeschluss

31.07.2014 per E-‐Mail an: info@kok‐krebsgesellschaft.de

DieArbeiten werden von einer unabhängigen Jury der KOK beurteilt.